Sonja Rueff-Frenkel
Sonja Rueff-Frenkel
Kantonsrätin Zürich

Ich will Stadträtin von Zürich werden  

Grüezi und herzlich willkommen auf meiner Homepage

Nach 7 Jahren als Kantonsrätin reizt mich der Wechsel in die Exekutive der Stadt Zürich.

Mein Rucksack ist gefüllt mit reicher politischer Erfahrung. Bei vielen wichtigen Geschäften und Vorlagen habe ich mich aktiv eingesetzt und konnte meinen liberalen Standpunkt erfolgreich einbringen. Ich politisiere engagiert, sowohl in den Kommissionsberatungen als auch bei unzähligen parteiübergreifenden Gesprächen. Der Höhepunkt war wohl das Gesetz für den Mehrwertausgleich und der Gegenvorschlag zur Naturinitiative. Meine kompromissbereite und ausdauernde Art haben viel zur guten Lösung beigetragen.

Mit meiner überzeugenden und sachlichen Art zu politisieren, habe ich mir bei meinen politischen Verbündeten und Gegnern Anerkennung und Wertschätzung verschafft.

Diese Art zu politisieren setze ich nun gerne in einer Kollegialbehörde ein.

Als Kantonsrätin bin ich sehr gut vernetzt, über die Parteigrenzen und politischen Ebenen hinweg. Diese Vernetzung ist mir auch als Stadträtin hilfreich und wertvoll.

Persönlich bin ich ebenfalls bereit dazu: Ich werde im Wahljahr 50 Jahre alt und meine 3 Kinder entwickeln sich zu selbständigen Persönlichkeiten. Ich bin unabhängig und voller Energie und somit bereit für den nächsten grossen Schritt.

Ich freue mich auf den Wahlkampf, auf viele Begegnungen mit den Menschen auf der Strasse und auf politische Auseinandersetzungen.

Mit herzlichen, liberalen Grüssen

Sonja Rueff-Frenkel, Kantonsrätin

 

Eine Frau soll den dritten Stadtratssitz für die FDP holen

Im Kampf um den Zürcher Stadtrat greift die FDP an – und zwar mit zwei Frauen. Neben den bisherigen Stadträten Filippo Leutenegger und Michael Baumer sollen die Gemeinderätin Yasmine Bourgeois oder die Kantonsrätin Sonja Rueff-Frenkel den dritten Sitz für die FDP holen.

Erstausstrahlung TeleZüri News 09.04.2021, 18.00 Uhr

 

Verfolgen Sie meine Aktivitäten auf Facebook